FAQs – Fitness für Mamis

1Wie kann ich mich für einen Kurs anmelden?
Dafür gehst du auf den Kursplan, meldest dich bei Fitogram an und buchst dich in deinen Kurs ein. Wenn dein Wunsch-Kurs bereits belegt ist, kannst du dich gern auf die Warteliste setzen und rutscht automatisch nach.
2Was muss ich zu dem Kurs mitbringen?
Bequeme Sportklamotten, Turnschuhe (bitte keine Straßenschuhe!), ein Handtuch, etwas zu trinken und ganz viel Gute Laune ;-). Für den Rückbildungskurs/Beckenbodengymnastikkurs sind keine Turnschuhe notwendig, ihr benötigt Stoppersocken. Wenn ihr euer Baby mit zum Kurs bringt, bringt bitte eine Krabbeldecke und das Lieblingsspielzeug bzw. Spieluhr mit.
3Mit welchen Kleingeräten wird trainiert?
Wir trainieren mit unterschiedlichsten Kleingeräten wie z.B. Kleinhanteln, Tubes, Therabänder, Brasils, Stäben, Fußmanschetten und verschiedenen Bällen. Jede Kurseinheit ist anders und hat einen anderen Problemzonenschwerpunkt, so dass ihr viel Abwechslung in den Kursen haben werdet.
4Was passiert, wenn ich an einer oder mehreren Kursstunden nicht teilnehmen kann?
Alle Kurse sind Präventionskurse und sind geschlossene Kurse mit einem festen Start- und Endtermin. Der Kurs „Fit durch die Schwangerschaft“ ist ein 8-Wochen-Kurs. Alle anderen Kurse gehen über 10-Wochen. Um die Bezuschussung seitens der Krankenkasse zu bekommen müsst ihr 80% an dem jeweiligen Kurs teilgenommen haben. Dies heißt, dass ihr in dem 10-Wochen-Kurs an 8 von 10 Terminen da gewesen sein müsst und in dem 8-Wochen-Kurs an 7 von 8 Terminen. Fehltermine können grundsätzlich nicht nachgeholt werden. In Ausnahmefälle und in Rücksprache mit dem Kursleiter können einzelne Fehltermine dennoch nachgeholt werden.
5Was passiert, wenn der Outdoor-Kurs aufgrund des Wetters nicht stattfinden kann?
Sollte der Mami-Fit-Outdoor-Kurs wetterbedingt ausfallen müssen, wird dieser entweder Indoor stattfinden oder muss verschoben werden.
6Ab wann kann ich mit dem „Kampf dem Babyspeck“- Kurs starten?
Grundsätzlich empfehle ich dir einen Rückbildungskurs vor Kursstart besucht zu haben. Manche Frauen besuchen aber keinen Rückbildungskurs, da sie entweder keine Schwierigkeiten mit dem Beckenboden nach der Geburt verspüren oder regelmäßig gezielte Übungen für sich zu Hause durchführen. Wichtig ist es, dass du das Gefühl hast, dass dein Beckenboden fest ist. Wenn dem so ist, bist du bereit für meinen Kurs ;-).
7Ab wann und wie lange kann ich den „Fit mit Babybauch“-Kurs besuchen?
Den Kurs kannst du ab der 12. Schwangerschaftswoche bis zur Entbindung besuchen. Am Anfang wirst du merken, dass dir die Übungen noch leicht fallen werden, dies wird sich aber mit der Zunahme deines Babybauches ändern. Genau aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sich während der Schwangerschaft trotz Babybauch fit zu halten und Sport zu treiben. Nicht nur du tust dir damit einen Gefallen, sondern auch dein Bauchzwerg wird es dir danken und empfindet sportliche Betätigung als kleine Massagen von innen.
8Sind die Kurse mit oder ohne Baby?
Der Rückbildungskurs/Beckenbodengymnastikkurs können mit und ohne Baby besucht werden. Die „Fit mit Babybauch“ und „Kampf dem Babyspeck“ am Abend sind Kurse ohne Kind.
9Gibt es eine Kinderbetreuung während des Kurses?
Leider gibt es zur Zeit noch nicht die Möglichkeit einer Kinderbetreuung während der Kurszeit, jedoch ist mittelfristig eine parallele Kinderbetreuung angedacht.
10Kann man bei den Kursen kostenlos parken?
Bei allen Kursräumen stehen ausreichende Parkplätze kostenfrei zur Verfügung.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.