BABYMASSAGE

Dein Baby ist auf der Welt und du möchtest ihm etwas Gutes tun?
Dann ist eine Babymassage genau das richtige!



Empfohlen wird die Babymassage zwischen der 4. Lebenswoche und dem 5. Lebensmonat. Für dein Baby ist die neue Welt erst einmal ganz fremd. Das dunkle, warme Plätzchen im Bauch hat es gegen ein helles, lautes und kaltes neues Leben eingetauscht. Das einzig vertraute was ihm geblieben ist, ist die Stimme und die zärtlichen Hände der Mama. Daher sind die Berührungen und Bewegungen, die du mit deinem Baby in dem Kurs machen wirst, wie eine vertraute Sprache zwischen euch. Die Babymassage ist eine intensive Zeit zwischen dir und deinem Kind. Genieße sie! Die Berührungen und Bewegungen machen deinem Baby Spaß, entspannen es und sorgen zeitgleich für einen ruhigeren Schlaf. Zudem kann die Babymassage deinem Kind bei Blähungen und Unruhezustände helfen und sorgt zeitgleich für einen noch intensivere Beziehung zwischen dir und deinem Baby.

Wann sollte nicht massiert werden?

Bei Fieber, starkem Durchfall, entzündlichen Hauterkrankungen mit Ekzemen (wie z.B. Masern, Röteln, Scharlach), Sonnenbrand, Verbrennungen. Hungrige Kinder sind keine entspannten Kinder. Daher achtet darauf, dass die Massagezeit (wenn möglich) nicht unbedingt in der Zeit des Hungers fallen. Eine Massage direkt nach Mahlzeit ist für viele Babys auch unangenehm. Nach einer Impfung sollte die Einstichstelle großzügig umgangen werden. Nach einem Schlüsselbeinbruch durch die Geburt sollte an der betroffenen Seite nicht massiert werden.
Bei Herzfehlern sollte auf die Fußreflexzonenmassage verzichtet werden. Im Zweifelsfall immer den Arzt vorher konsultieren.

5 Termine á 55,– €

Ort: Stadtwald

zur Buchung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.